Sardiniens Wetter

Auf Sardinien überwiegt mediterran-mildes Klima, die Jahreszeiten sind auf der Insel dennoch ausgeprägt.
 
Für sonnen- und wärmeliebende Hochzeitspaare können die Monate mit fast Schönwetter- und Warm-Garantie Mai bis Mitte Oktober empfohlen werden.
 
Echte Sardinienfans kommen im Winter, Frühjahr oder Herbst wenn die Temperaturen angenehm und Land & Leute entspannt den Inselalltag genießen.
 
Im August sind Tagestemperaturen um und über 40 Grad keine Seltenheit.
 

Das Frühjahr

Das Frühjahr hält bei guten Bedingungen ca. ab Mitte März einkehr.
 
Die Temperaturen und Sonnenstunden steigen ständig. Ab April kann das Meer "ab und an" schon "Badetemperatur" erreichen, die Natur bereitet sich auf den Wonnemonat Mai vor, der sicherlich das Highlight auf der Insel ist.
 
Eine grüne und blühende Insel, die Natur lockt einzigartig mit Blütenpracht, Farbe und den würzigen Düften der sardischen Kräuter. Die schönste Zeit um auf Sardidnien zu heiraten und danach in den Flitterwochen zu entdecken.

Der Sommer

Der Sommer hält ab Juni Einzug. Die Regentage sinken quasi auf null, Sardinien wird zum Paradies für Badegäste.
 
Die höchsten Jahrestemperaturen sind ab Mitte Juli bis Ende August zu erwarten. Jetzt stehen Beach, Wassersport und Baden auf dem Programm aller Sardinienfans.

Der Herbst

Ab Mitte/Ende September sinken die Temperaturen wieder und Sardinien richtet sich auf Herbst und entspanntes Leben ein, die ersten Regenfälle lassen die Insel nach dem langen trockenen Sommer aufatmen und wieder grün werden.
 
Jetzt allerdings etwas dezenter und nicht so überschwänglich.

 

Der Winter

Winterlich kühl ist von Mitte Dezember bis Ende Februar. Die Insel ist grün, schönes sonniges Wetter und vom Wind gekühlte Tage, Wolkenflug und ab und an Regen.
 
Wind im Wechsel mit strahlendem Sonnenschein und bis zu freundlichen 18 bis 22 Grad.
In den Dörfern riecht es nach kuscheligen Holzöfen. Die Zeit der wetterfesten Inselentdecker, Strandspaziergänger, Wanderer, Schlemmerer, Genießer, Kaninfeuerduft und sardischen Waldarbeiter.